Das Laternenmädchen - Puppenspiel

Beitrag der Freien Waldorfschule Regensburg

„Im Urphänomen des Lichtes, der Sonne, erlebte der Mensch in vielen Kulturen das ihn haltende göttliche Wesen. Die Verehrung und Pflege des Lichtes der Sonne im Jahreslauf durch Feuer und Kerze ist Brauch vieler Kulturen gewesen.”

Wolfgang Saßmannshausen

Am 11.11.2020 erlebten viele Kindergartenkinder und die unteren Klassen der Freien Waldorfschule Regensburg ein besonderes Highlight. Denn sie durften sich das Puppenspiel "Das Laternenmädchen" anschauen, welches Diana Pfalzer (Organisation, Initiative und Gestaltung der Puppen) mit Hilfe der Musiklehrern Ainhoa Miranda und Andreas Mehringer (musikalische Untermalung), Barbara Hanneder (Filztiere) und der Drittklasslehrerin Eva Klee (Märchenerzählerin) zur Aufführung gebracht hat.

Die Kinder waren sehr begeistert und haben auf diese Weise den Übergang von der leuchtenden zur dunkleren Jahreszeit selber sehen und miterleben können.

Die Geschichte „Das Laternenmädchen” stammt aus dem Buch: Laternenzeit.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten der Freien Waldorfschule Regensburg für diesen wunderschönen Beitrag!